Korrektur

x
  • Zweige der Astrologie
  • Natal Astrologie
  • Prädiktive Astrologie
  • Beziehungsastrologie
  • Finanzastrologie
  • Wahlastrologie
  • Stundenastrologie
  • Karmische Astrologie
  • Fixstern-Astrologie
  • Energieastrologie
  • Psychologische Astrologie
  • Medizinische Astrologie
  • Evolutionäre Astrologie
  • Lokale Weltraumastrologie
  • Weltliche Astrologie
  • Korrektur

Eine Methode zur Bestimmung des genauen Geburtszeitpunkts einer Person ist die Berichtigung. Obwohl es als Zweig der Astrologie aufgeführt ist, ist es tatsächlich ein Werkzeug, das uns hilft, eine solide Grundlage für alle Interpretationen und andere verwendete Zweige zu schaffen. Heutzutage ist es üblich, dass jeder Mensch seinen Geburtszeitpunkt mehr oder weniger sicher kennt. Dies war jedoch in der gesamten Geschichte nicht der Fall, und Sie werden sehen, dass viele Menschen auch heute noch nicht einmal das genaue Datum, geschweige denn Stunde oder Minute ihrer Geburt kennen.



Wann brauchen wir es?

Die Verwendung von Berichtigung ist erforderlich, wenn der genaue Geburtszeitpunkt nicht sicher ist, für eine persönliche Detaillesung. Wenn wir gerne mit astrologischen Techniken arbeiten, die auf sehr präzise Geburtsmomente wie Obertöne angewiesen sind, ist es wünschenswert, die Berichtigung auf jedem Horoskop, insbesondere auf unserem eigenen, so genau wie möglich durchzuführen. Der Zweck dieser Modifikationen und Anpassung an den jeweiligen Geburtszeitpunkt besteht darin, uns ein klares Bild über unsere Möglichkeiten und möglichen Herangehensweisen an verschiedene astrologische Techniken zu machen.

Methoden

Es gibt mehrere Korrekturmethoden, die meist mit dem Zeitbereich verbunden sind, in dem eine bestimmte Zeit festgelegt werden muss. Es gibt Leute, die sich nicht einmal über das Geburtsdatum sicher sind, und diese Art der Berichtigung ist etwas komplizierter, da sie auch die Zeitbestimmung durch Planeten umfasst, nicht nur die Hausspitzen und den Mond. Jeder kleinere Zeitbereich, beispielsweise mehrere Stunden, stützt seine Analyse auf die schnelle Bewegung des Mondes und des Aszendenten.

Um den richtigen Geburtszeitpunkt durch übliche Korrekturtechniken zu bestimmen, sind mindestens sieben wichtige Ereignisse im Leben erforderlich, um zu sagen, dass unsere Ergebnisse auf einem akzeptablen Niveau korrekt sind. Diese Ereignisse werden signifikant und wünschenswerterweise so weit voneinander entfernt sein, dass direktive und andere langsamere Methoden verwendet werden können. Normalerweise gibt der Kunde eine Liste von sieben Ereignissen wie Geburt eines Kindes oder Geschwisters, Tod eines Elternteils, der erste Job, die erste romantische Erfahrung, Heirat usw.

Zusätzliche Beobachtungen

Eines der wichtigsten Dinge, die wir berücksichtigen sollten, wenn wir uns entscheiden, das Horoskop zu korrigieren, sind die planetarischen Positionen von Familienmitgliedern, Ehepartnern und Kindern. Eine enge Verbindung zu anderen Menschen ist etwas, das die Besonderheiten einiger unserer Positionen definieren kann, und wir werden oft feststellen, dass der Mond oder die Spitze des vierten Hauses in einer genauen Konjunktion oder einem anderen wichtigen Aspekt mit einem Planeten oder einer Spitze in der der Mutter steht oder Kinderhoroskop. Wenn die Geburtshoroskope von uns nahestehenden Personen gut bekannt sind, können wir sie mit Gewissheit beobachten, dass sie eng mit unseren eigenen verbunden sind.

Die weniger bekannte und selten angewandte Technik zur zusätzlichen Bestätigung des genauen Geburtszeitpunktes nimmt den Zeitpunkt der Empfängnis als Zeitpunkt, der mit dem genauen Geburtszeitpunkt korrelieren muss. Dies ist eine Technik, die davon ausgeht, dass die Position des Mondes im Moment der Empfängnis die gleiche ist wie die Position des Aszendenten im Geburtshoroskop. Dieser Ansatz kann jedoch zu kompliziert und unsicher sein, mit vielen Abweichungen und möglichen Problemen, die bei der Verwendung auftreten können.