Planetarische Würden

x
  • Die Planeten
  • Aspekte
  • Planetarische Würden
  • Mond
  • Sonne
  • Quecksilber
  • Venus
  • Marsch
  • Jupiter
  • Saturn
  • Uranus
  • Neptun
  • Pluto
  • Mond- und Planetenknoten
  • Ceres
  • Chiron
  • Lilith

Die Würde eines Planeten in einer bestimmten Position spricht dafür, wie sich der Planet dort fühlt, wo er sich befindet. Während wir Aspekte verwenden können, um den Energiefluss von Wesenheiten in unserem Horoskop zu verstehen, zeigt uns Würde das grundlegende Energieniveau und die Fähigkeit, durch eine bestimmte Symbolik Erdung zu finden. Das Gefühl der Venus in Stier, Fisch oder Skorpion wird den Unterschied ausmachen, und wenn ihre Würde gering ist, sinkt das Selbstwertgefühl einer Person, Schuldgefühle werden überhand nehmen und Schönheit und Liebe erscheinen in weiter Ferne. Dies kann auf jeden Planeten oder Himmelskörper in unserem Horoskop angewendet werden und es ist wirklich wichtig zu verstehen, welche unserer inneren Naturen starke Wurzeln hat und uns kreativ selbstbewusst und stark macht und welche nicht.



Essentielle und zufällige Würde

Es gibt zwei Arten von Würde, die wir in unserer Praxis beachten werden – essentiell und zufällig. Essentielle Würde lässt sich am besten als ein Gefühl beschreiben, das ein Planet in dem Zeichen hat, in dem er sich befindet. Als ob es auf einer Prioritätsskala etwas niedriger gesetzt wäre, spricht die zufällige Würde von einem Gefühl eines Planeten auf einer persönlicheren Ebene, in einem bestimmten Haus in unserer Diagramm. Wenn ein Planet eine starke essentielle Würde hat (wie der Mars im Steinbock), kann er immer noch eine geringe zufällige Würde haben (Mars steht im vierten Haus) und umgekehrt. Wir werden der essentiellen Würde immer größere Bedeutung beimessen, aber die zufällige Würde sollte nicht vernachlässigt werden, denn sie spricht von einem Kampf oder einer Qualität, die wir auf einer sehr persönlichen Ebene tragen. Wichtig ist hier, die Atmosphäre bestimmter Positionen zu spüren, um sie zusammen mit all der zusätzlichen Symbolik durch Aspekte analysieren zu können, damit eine Synthese aller Informationen erfolgen kann und jede Entität an ihren rechtmäßigen Platz gestellt werden kann.

Fünf wesentliche Würden

Traditionell gibt es fünf wesentliche Würden:

- Domizil (Regel) und Schaden
- Erhöhung und Fall
- Dreifaltigkeit
- Bedingungen
- Gesicht

Wenn ein Planet keine der wesentlichen Würden besitzt, heißt er a Wanderfalke Planeten, und dies gilt als bösartig.

sind Jungfrau und Löwe kompatibel

In einem modernen Ansatz werden wir uns meistens auf die ersten beiden Würden verlassen und die dritte anerkennen. Jeder auf einer Mission zur astrologischen Lesung hat die Aufgabe zu lernen, welche Zeichen und Punkte im Tierkreis bestimmten Planeten Kraft geben und welche ihnen Energie nehmen. Dies hilft uns, Wege zu finden, uns selbst zu heilen, unsere Stärken und Talente hervorzuheben und uns auf die besten Qualitäten zu verlassen, die wir in uns tragen. Wenn wir erfahren, dass unser Mars schwach ist und ihm schadet oder fällt, gibt uns dies Klarheit über die Schwäche, an der wir arbeiten müssen, und richten unseren Fokus auf Ärger, Aggression und gebogene Energie, die Schwierigkeiten hat, ihr Ziel zu erreichen. Wenn eine Person eine solche Herausforderung hat, sollte sie Initiative und Planung üben, um das Bewusstsein und die Lebensqualität zu erhöhen. Mit genügend Arbeit in den Energiefluss in ihrem ersten Chakra, der Hinwendung zu körperlicher Aktivität und einem starken Fokus können Menschen mit diesen und anderen herausfordernden Positionen ein akzeptables Maß an Zufriedenheit erreichen.

Gegensätzliche Würden

Die wesentlichen Würden des Wohnsitzes und der Demütigung stehen immer auf den entgegengesetzten Seiten des Tierkreises, ebenso wie Erhebung und Fall. Planeten beherrschen ganze Zeichen, aber ihre Erhöhung wird durch einen bestimmten Punkt gesehen, obwohl wir sagen werden, dass der Planet in einem ganzen Zeichen erhöht ist, das diesen bestimmten Punkt hält. Zur Verdeutlichung bedeutet dies, dass Venus den Punkt der Erhöhung am 27NSGrad der Fische und der Fallpunkt auf den gegnerischen 27NSGrad der Jungfrau. Dennoch werden wir es im gesamten Zeichen der Fische als erhaben betrachten, genauso wie seine Energie in der gesamten Jungfrau nicht sehr stark sein wird, egal in welchem ​​​​Grad es sich befindet. Wenn wir in unserer Deutung auf einen bestimmten Grad der Erhöhung oder den Fall stoßen, werden wir ihn als einen bedeutsamen Punkt betrachten, der die Geschichte der Würde erzählt, selbst wenn ein anderer Planet oder eine Hausspitze damit in Berührung kommt.

All dies weist uns auf die Natur des Gegensatzes und die Beziehung von Gut und Böse, Himmel und Hölle und alle Polarisierungen hin, die wir in der Welt zu sehen neigen. Der Schlüssel zu Lösungen für jede Herausforderung der Würde liegt immer darin, Dinge zu akzeptieren, die wir für schlecht halten. Sowohl Schaden als auch Fall haben die Aufgabe, uns zu lehren, wie man Gutes in Böses, Liebe in Hass, Leben in den Tod einfügt. Es wird jemandem, der sich in ein kollektives Bewusstsein eingemischt hat, das uns Moral und Rechtschaffenheit lehrt, nicht leicht erklärt werden, dass ihre völlig andere Herangehensweise in irgendeiner Weise gut sein könnte.

Wie heilen wir?

Um dies besser zu verstehen, denken wir an ein offensichtliches Beispiel. Wenn eine Person ihren Geburtsmond im Skorpion hat, sehnt sich ihre Seele nach Veränderung, Transformation und Trennung, während die gesamte Gesellschaft auf dem Ansatz basiert, dass die Familie, die der Mond präsentiert, akzeptiert, eng, intim und stabil sein muss. Während ihre Haupttendenz darin bestehen mag, eine stabile Familie zu gründen, wird sich ihr Herz immer in Richtung Veränderung, Trennung, Scheidung oder einfach viel mehr emotionaler Tiefe bewegen, als das Kollektiv ihnen nötig beibringen wird. Dies ist der Fall, wenn ein Fluss von Vorfahren eine große Rolle in der unbewussten Welt eines Menschen spielt und ihn sensibel für den Mangel an Liebe macht, mit dem er umgeben ist.

Skorpion-Mann und Skorpion-Frau

Im Allgemeinen steht der Mond immer in Verbindung mit unserem Herzchakra und seine Position spricht von allen Dingen, die uns zum Lachen bringen und kindliche Freude in uns entdecken. Von diesem Punkt an müssen Sie zustimmen, dass es viel einfacher ist, den Mond einer Person zu umarmen, die Freude und Gelächter in hedonistischen Aktivitäten findet, mit denen Stier gefüllt ist, als für jemanden, der in einem Müllwagen sein wahres Glück findet, das Ende von Dingen, Regression, Geistern oder vielleicht sogar dem Tod.

Wir können jeden Sturz oder Schaden aus einer ähnlichen Perspektive beobachten und sehen, dass sich die Natur des Planeten einfach nicht leicht an bestimmte Umstände anpassen lässt. So wie der Mond im Skorpion einen Menschen durch die seltsamsten Dinge glücklich macht, wird Venus in der Jungfrau einen Kontrollfreak schaffen, der in seine Arbeit verliebt ist, wenn seine Familie sein Wertgefühl nährt, anstatt seine tatsächlichen Qualitäten zu schmälern. Dies könnte jemand sein, der mit der Rolle einer Sekretärin geboren wurde, deren Erfüllung durch einen Schmetterlingseffekt auf einer weltlichen Ebene unglaubliche Dinge bewirken würde, aber das kollektive Bewusstsein wird sagen, dass sich niemand mit weniger zufrieden geben sollte, als ein Manager, ein einflussreicher Arzt zu sein oder ein Anwalt, und keiner sollte Befriedigung in Dienertätigkeit und ehrlicher Alltagsarbeit finden, weil sie klein und unbedeutend ist.

Im Allgemeinen, egal ob Venus alltägliche Dinge genießen muss, der Mond im Dunkeln lachen muss oder Mars auf Herzensangelegenheiten statt auf Staatsangelegenheiten gelenkt werden möchte, alle negativen Positionen und energieraubenden Aspekte sind herausfordernd aufgrund Gesellschaft und nicht ihr tatsächlicher Mangel an Positivität. Um sie zu durchleben und ihre bestmögliche Bedeutung zu manifestieren, müssen wir uns vom Rest der Welt trennen, mutig genug sein, unsere persönliche Wahrheit zu entdecken und diesem neu entdeckten Glaubenssatz folgen, wohin er uns auch führt. Es könnte ein bisschen einfacher sein, als wir es erwarten würden.