Die Mond-Tarot-Karte

Tarotkartenbedeutung, Liebe, Umgekehrt & mehr x Der Mond Tarot-Karte: Der Mond
Planet: Mond
Schlüsselwörter: Rhythmus, Gezeiten, Entlassung, Begrabene Gefühle, Tiefe
Bejahung: Ich fülle jede Lücke in meiner Seele mit Liebe, Akzeptanz und Vertrauen.
Springen zu:
Bedeutung: Allgemeines - Liebe - Karriere - Die Gesundheit
Zeitleiste: Vorbei an - Geschenk - Zukunft
Sonstiges: Umgedreht

Der Mond Bedeutung

Das Hauptthema der Mondkarte sind unterdrückte Emotionen. Unabhängig von der Darstellung steht es immer für die Dunkelheit unserer Seele, für Dinge, die wir noch sehen und heilen müssen, und ist eine unbehagliche Karte, die in unserem Layout zu sehen ist, selbst wenn es um etwas völlig Vernünftiges geht. Es ist das Symbol für Träume und unterbewusste Botschaften, die wir ignorieren oder befolgen möchten, und zeigt uns, wie sich unsere innere Welt durch unsere intimen Beziehungen in der äußeren widerspiegelt, außerhalb unserer Kontrolle oder auf irgendeine Weise, sie zu beeinflussen. Als Träger von Erinnerungen dient es der Heilung vergangener Erfahrungen und bringt all die dunklen, vergrabenen Emotionen zum Vorschein, die wir nicht verstoffwechselt haben, wenn wir uns in bestimmten Situationen befanden. Abgesehen von seiner beunruhigenden Bedeutung ist es die Karte, die uns befreit und die zeigt, dass wir bereit sind, tief zu graben und endlich wichtige Gefühle loszulassen, die uns seit Ewigkeiten, möglicherweise Leben und Generationen gefesselt haben. Wir müssen uns mit den natürlichen Zyklen um uns herum in Einklang bringen, uns einer gesunden Routine zuwenden und unsere innere Welt lebendig durchleben, damit wir uns darauf vorbereiten können, unser Leben frei von Emotionen zu leben, denen wir früher nicht begegnen konnten.



Liebe

Es gibt zwei Möglichkeiten, wenn der Mond in einer Liebeslesung untergeht, eine davon (eine häufigere) ist, dass Angst uns regiert, wenn wir uns mit einer anderen verbinden und unsere unterbewusste Welt einfach überströmt und unsere Möglichkeiten für tatsächliche Intimität übertönt. Vielleicht verstecken wir unsere Gebrechlichkeit vor der anderen Person oder sie verstecken ihre. Dieses Szenario könnte jedoch mit der Zeit extrem schwierig werden, wenn wir uns nicht verbinden und Schritt für Schritt näher und näher kommen. Die andere Option, die der bereitwilligste der Monde bietet, besteht in der gegenseitigen Heilung des geteilten Schmerzes. Es erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die bereit sind, sich ihren Dämonen zu stellen und ihre dunkelsten Wunden zu verarbeiten und sich vertrauensvoll und offen dem Kontakt hinzugeben, damit beide endlich aufhören können, sich allein zu fühlen.



Karriere

Der Mond könnte unsere letzte Berufung sein, zur Besinnung zu kommen und endlich aufhören zu versuchen, über unsere eigenen gesunden Grenzen hinaus professionell und rational zu sein. Es ist ein Warnzeichen, wenn man es in einer Karrierelektüre sieht, denn es weist auf die Ablehnung von Emotionen hin, die uns durch andere Menschen oder unseren eigenen psychischen Zustand gefährden könnten, und zeigt, dass wir kein vernünftiges Ziel erreichen werden, wenn wir uns nicht stellen unseren tatsächlichen Bedarf. Die Dinge könnten sauer werden, die Umstände zeigen uns, dass wir nicht auf dem richtigen Weg sind, die Teamarbeit versagt und uns blaue Flecken hinterlässt. Große berufliche Veränderungen sind angesagt, die unserem Alltag und unseren Alltagsgewohnheiten Licht und Leben einhauchen.

vertragen sich Löwe und Schütze

Die Gesundheit

Alle Probleme des Körpers kommen von selbstzerstörerischen Tendenzen, die durch unsere Sorgen, Wut, die wir beiseite schieben, und all diese Frustrationen, mit denen wir uns entschieden haben, Kompromisse einzugehen. Der Mond lässt uns erst ruhen, wenn wir uns in unserer Gefühlswelt wohl fühlen, damit auch unser Körper zufrieden sein kann. Es zeigt typischerweise Probleme mit Hals, Herz und Lunge, da wir unsere Sorgen und sozial inakzeptablen Emotionen in uns aufstauen. Damit der Körper den Spasmus lösen kann, müssen wir uns erlauben, verletzlich, tief verwundet und so zerbrechlich zu sein, wie jeder andere Mensch in seinem unsichtbaren Kern ist.

Der Mond ist umgekehrt

Wenn der Mond umgekehrt ist, spricht dies von Obsessionen und Wahnvorstellungen, die uns keine Ruhe lassen und uns in einen deprimierenden Zustand versetzen, aus dem wir ohne Hilfe nicht herauskommen. Es erfordert, dass menschlicher Kontakt und Emotionen geteilt werden, damit wir Dinge heilen und auswachsen können, die uns in der Vergangenheit verletzt haben. Diese Einstellung spricht von wirklich tiefen emotionalen Wunden, die vorher nicht gepflegt wurden, weil das Timing nicht stimmte, stagnierende Energien, die unser Herz zum Stillstand bringen und uns nicht atmen lassen. Es zeigt, wie viel Arbeit am Selbst erforderlich ist, um aus giftigen Gewässern, Wahnvorstellungen oder seltsamen Sorgen herauszukommen, die tatsächlich jemand anderem aus unserem Stammbaum gehören könnten. Es ist eine Gelegenheit, in die innere Welt zu versinken und sollte als Segen angesehen werden, denn es wird uns mit Teilen des Selbst begegnen, die sich unser ganzes Leben lang danach gesehnt haben, anerkannt zu werden.



Die Mondzeitlinie

Vorbei an - Diese Karte hat bereits eine besondere Verbindung zur Vergangenheit durch Erinnerungen, die gebunden sind und uns nicht ohne Konfrontation weiterentwickeln lassen. Hier ist es das Signal, dass alles, was wir in unserem Kopf tragen, eine Botschaft von besonderem Wert hat. Anstatt Ereignisse und Personen zu zeigen, weist es darauf hin, dass unsere Reaktion auf äußere Einflüsse uns dazu bringt, heute auch noch Jahre nach der Bildung unserer Erinnerungen bestimmte Muster und negative Entscheidungen zu wiederholen. Das Zeigen von Bildern aus unserer Kindheit, die schmerzhaft waren oder von unseren Talenten und unserem Glück ablenkten, kann uns von einem Verhalten gegenüber dem Selbst befreien, das nicht wirklich unser eigenes ist, sondern die Art und Weise, wie andere uns damals behandelt haben.

Welche Zeichen sind mit Schütze kompatibel?

Geschenk - An der Situation scheint kein Weg vorbei zu gehen und während wir vielleicht versuchen, unsere eigenen Reaktionen auf die aktuelle Situation zu vermeiden, werden sie nur stärker. Wir müssen sehen, welche Seite unserer Persönlichkeit wir tatsächlich ernähren, während wir versuchen, uns selbst unter Kontrolle zu halten. Selbstdarstellung wird bei der Karte des Mondes in der Gegenwart zu einem der wichtigsten Themen, denn sie erinnert uns daran, dass keine Emotionen unter den Teppich gekehrt werden sollten, wenn sie alle dazu bestimmt sind, mit anderen in reiner Verbundenheit und intimem Vertrauen geteilt zu werden .

Zukunft - Liebe wird uns tatsächlich befreien, aber der Prozess dazu in einer zukünftigen Lektüre lässt nicht gerade viel Zeit für freudige Aktivitäten und lockere Kontakte. Diese Karte zeigt, dass unser Geist mit Emotionen beschäftigt ist, die überfließen und einfach rausgelassen werden müssen, oder sie könnten unser Gefühl der Freiheit von innen heraus zerstören. Wir müssen herausfinden, wie viel Mut und Vergebung nötig sind, damit das gewünschte Wachstum geschieht und uns so glücklich macht, wie wir es uns wünschen. Freude liegt hinter dem Prozess tiefer persönlicher Transformation, bei dem wir mit unseren dunklen Gefühlen in Kontakt kommen und sie als unsere eigenen annehmen.



Die Mondgeschichte

Diese Karte zeigte den Nachthimmel und sprach von seinem Herrscher. Sie zeigte immer eine Nachtszene und eine Frau getrennt von instinktiven und animalischen Wesen, die ihr den Weg weisen sollten. Es ist bekannt, von Angst und Einschränkungen des intellektuellen Lichts zu sprechen und uns zu Tiergeistführern zu führen, die uns den Rest des Weges zeigen. Im Laufe der Geschichte hielt diese Karte seltsamerweise Gottheiten fast als Standard, die alle in ihren passiven Rollen posierten, während Wölfe und Hunde um sie herum heulten, auf der Suche nach Aufmerksamkeit, Absicht, Initiative und einem starken energetischen Fokus des Weiblichen, der alles einbringt im Einklang mit dem Rhythmus der Natur und all ihren Zyklen. Die repressive Atmosphäre der Zeichnungen hat sich mit dem kollektiven Übergang der gemeinsamen patriarchalen Gesellschaften zu einem offeneren Umgang mit dem Weiblichen gewandelt.