Mondknoten und unsere Familienbande

Datum: 2017-03-22

Wenn wir uns einen großen Drachen vorstellen, in dessen Bauch Feuer brennt, können wir seine Ähnlichkeiten mit erkennen Mondknoten und ihre Einstellung in unserem Geburtshoroskop. Sehr oft messen diejenigen, die anfangen, Astrologie zu praktizieren und zu lernen, dieser Knotenachse wenig Bedeutung zu, geleitet von den üblichen Interpretationen von Planeten, Zeichen und Häusern. Dennoch scheint zu jeder Zeit ein großer Schatten über uns zu schweben, präsentiert von der Kraft der Mond 's tatsächlichen Bewegungen in Bezug auf die Bewegungen der Erde und wird durch diesen ursprünglichen Gegensatz in jedem Geburtshoroskop gesehen.



Was ist ein Mondknoten?

Mondknoten stellen die Punkte in der Ekliptik dar, an denen die Erdroute um den Sonne schneidet die Bahn des Mondes um die Erde. Es scheint das Verhältnis von Handlung und Konsequenz über zwei Generationen hinweg zu sein, zwei Körper, die sich in Relation zueinander bewegen. Wenn der Mond absinkt, sehen wir das Bild des südlichen Mondknotens, und wenn er über der Ekliptik aufsteigt, zeigt es den Punkt des Nordknotens. Diese beiden Punkte kreisen langsam durch den Tierkreis, als ob ihre Rolle darin bestünde, dem uneinholbaren und schnellen Mond selbst eine zweite Dimension zu verleihen.

Wie wirken sich Mondknoten auf uns aus?

Zu bestimmten Zeitpunkten kreuzt der Mond die Bahnen mit der Beziehung der Erde zur Sonne, und wenn dies mit der Sonne in der Nähe eines der Knoten geschieht, wird eine Sonnenfinsternis auftreten. Wenn wir durch das große Trio von Mond, Erde und Sonne darüber nachdenken, werden wir sehen, dass die Mondknoten für den Urkampf von Männlichkeit und Weiblichkeit, zwei Lichter am Himmel, Ehemann und Ehefrau und schließlich unser inneres Bedürfnis nach . stehen Initiative und passive Anziehung. Angesichts ihrer Rollen als Vater und Mutter in unserem Horoskop wird deutlich, dass ihre Position von Beziehungen unserer Eltern spricht, die unsere primäre innere Opposition definieren.
Der Grad der Übereinstimmung zwischen den Eltern spaltet unsere eigene Persönlichkeit stark, was sich vor allem in unserem Glauben an Gut und Böse manifestiert. Je kohärenter ihre Einstellungen und Persönlichkeiten sind, sowie ihre Fähigkeit, einander als unterschiedliche Individuen zu akzeptieren, desto mehr werden wir in der Lage sein, die Welt ohne Böses zu sehen und die Dualitäten, die wir in uns tragen, in eins zu flicken.

Wir werden oft daran erinnert, dass unsere Vorbilder in einem unserer Elternteile angesiedelt sind, normalerweise dem gleichgeschlechtlichen Elternteil, das wir aus dem zehnten Haus beobachten. Dennoch wird das feine Gefühlsnetz durch die Knotenachse gestützt, denn es bildet die Grundlage für unser Rollenmodell als Einheit zweier verschiedener Menschen. Es gibt für keinen Elternteil die Möglichkeit, seine individuellen Überzeugungen in unser Glaubenssystem einzudringen, solange seine Akzeptanz für den anderen Elternteil stark und voller Liebe und Verständnis ist. Das ist der Grund, warum so viele Menschen mit individuell positiven und optimistischen Eltern negative Vorstellungen und Erwartungen an das Leben haben, denn die individuelle Positivität der Eltern sagt wenig über ihre Beziehung zueinander aus. Auf der anderen Seite werden wir sehen, dass selbst die dunkelsten persönlichen Geschichten Kinder, die aus der liebevollen Bindung zweier Elternteile geboren wurden, stark unterstützen, so schwierig ihre individuelle Natur auch sein mag.

Mondknoten erzählen die Geschichte der Liebe zwischen unseren Eltern, die uns vorantreiben oder uns zurückhalten. Diese imaginären Punkte in der Ekliptik werden manchmal durch Aspekte unterstützt, deren Charaktere durch Häuser, in denen sie wohnen, ihre Herrscher und die Sonne und den Mond als getrennte Einheiten gesehen werden. Dennoch müssen all diese Dinge gut kombiniert werden, damit wir uns leicht entwickeln und in diesem Leben spirituelles Wachstum erzielen können.

Die guten und die bösen Eltern

Wenn wir sagen, dass Mondknoten das Wesen der Beziehung unserer Eltern darstellen, können wir schlussfolgern, dass einer der Knoten für den Geber (der Südknoten) und der andere für den Empfänger (der Nordknoten) steht. Diese Rollen werden nicht immer leicht zu verstehen sein, wenn wir sie als zwei Menschen kennen, und wir müssen sie durch eine Beziehung sehen, die einmal war.


Um hier die Bedeutung eines Lebens ohne Dualität vollständig zu verstehen, geben wir einem der Knoten den Charakter eines schlechten Knotens. Was wir nicht sehen, ist, dass dies so ist, als würde man sagen, dass einer unserer Eltern dem anderen schlecht ist, für den anderen, Ihrem Vater oder Ihrer Mutter die Rolle des bösen Partners zuzuweisen. Dies führt zu einem inneren Konflikt, den wir alle irgendwann haben. Ohne die Magie und Liebe ihrer Beziehung würden wir in diesem Körper auf dem Planeten Erde nicht einmal existieren, und die Dankbarkeit für das Leben muss himmelhoch aufgebaut werden, um diese Meinungen und Probleme mit der Perspektive zu neutralisieren, die unseren Kopf in eine Richtung drehen und von das andere.

Denken Sie daran, dass in westlichen Traditionen immer der Südknoten als schlecht angesehen wird, während im Osten das wahre Übel im Tierkreis der Esser zu sein scheint, der durch den Nordknoten gesehen wird. Diese Urknoten sprechen offensichtlich von einer unglaublichen Kraft weltlicher Dualität, die noch vom kollektiven Unbewussten zu einer Einheit zusammengefügt werden muss.

Unsere Liebe zu unseren Mondknoten

Die Knotenachse spricht immer von der Aufmerksamkeit, die wir unserem genetischen Erbe und allem, was uns aus der Beziehung unserer Eltern übrig bleibt, zukommen lassen müssen. Unsere persönliche Beziehung zu ihrer Bindung wird durch den Aszendenten, seinen Herrscher und persönliche Planeten gesehen, die auf sie zukommen, sie betrachten und ihnen durch Geburtspositionen Unterstützung geben oder sie wegnehmen.

Wenn unser Aszendent, sein Herrscher oder wirklich irgendein Planet die Knotenachse quadriert, werden wir nicht leicht ein inneres Verständnis für die elterlichen Probleme finden, die zu unserer Geburtszeit zwischen ihnen bestanden. Wenn unser Aszendent oder sein Herrscher auf einem der Knoten sitzt, können wir eine starke Bindung mit nur einem Elternteil und eine Polarisierung sehen, die uns in eine Richtung drängt, anstatt uns in der Mitte im Gleichgewicht zu halten. Um sie bestmöglich zu erreichen, müssen wir uns ihre Herrscher ansehen, sehen, mit welchen wir zusammenarbeiten, heilen und korrigieren müssen.

Was auch immer unsere Situation ist, es gibt immer Emotionen und unglaubliche Zärtlichkeit in unserem Kontakt mit den Knoten, und während wir ihre Bedeutung in unseren Interpretationen aus den Augen verlieren könnten, könnte uns ihre Aufmerksamkeit zu emotionalen und psychologischen Lösungen führen, nach denen wir ständig suchen.