Die Hohepriesterinnen-Tarot-Karte

Tarotkartenbedeutung, Liebe, Umgekehrt & mehr x Die Hohepriesterin Tarot-Karte: Die Hohepriesterin
Planet: Mond
Schlüsselwörter: Reinheit, Gefühl, innere Führung, Unterbewusstsein, Wasser
Bejahung: Ich atme.
Springen zu:
Bedeutung: Allgemeines - Liebe - Karriere - Die Gesundheit
Zeitleiste: Vorbei an - Geschenk - Zukunft
Sonstiges: Umgedreht

Die Hohepriesterin Bedeutung

In der Symbolik der Hohepriesterin scheint kein Schmutz des Instinkts zu sein, da sie der Fluss der Emotionen selbst ist, ohne Einschränkungen oder irdische Vorteile, außer denen, zu deren Erschaffung sie inspiriert wurde. Dies ist eine besondere Karte, die erste kraftvolle weibliche Energie in den großen Arkana, und diejenige, die der absoluten Reinheit des Herzens Priorität einräumt, unabhängig von der Frage oder ihrer aufrechten oder umgekehrten Position. Sie wird keine destruktiven Konflikte unterstützen und neigt dazu, gegnerische Seiten und Menschen zu vereinen, die sich entfremdet, distanziert oder zu stur sind, um Mittelwege zu suchen. Als Heilerin tiefer emotionaler Wunden spricht diese Karte von unserer Fähigkeit, Leben zu erschaffen und uns sanft unserer sensiblen, unterbewussten Welt zu nähern, bis wir frei von Mustern sind, die es unserem Herzen nicht erlauben, frei zu schlagen oder unsere Lunge mit Luft zu füllen. Einfallsreich und kreativ schafft sie Platz für die Aussaat neuer Samen und unterstützt Bemühungen, die mit unserem inneren Kind und unserem Bedürfnis, das Leben in seiner ehrlichsten, freudigsten Energie zu bewahren, in Verbindung stehen.



Liebe

Der Glaube regiert die Hohepriesterin und sie wird unweigerlich darauf hinweisen, dass Vertrauen das wichtigste Thema ist, um das man sich kümmern muss. Sie spricht nicht unbedingt von großen Liebesgeschichten, da sie es nicht zulässt, dass die Sexualität das Herz in Flammen aufgeht und weist auf die Bedeutung des emotionalen Schutzes hin und weist darauf hin, dass jeder Mensch den klaren Bedürfnissen seiner Gefühlswelt folgt. Obwohl sie die Kraft hat, die Gegensätze zu vereinen, verlangt sie viel und macht keine Kompromisse bei blauen Flecken und verletzendem Verhalten, das nur die inneren Probleme eines anderen widerspiegelt. Sie wird uns vor giftigen Bindungen beschützen, aber gegenüber denen, die wir zutiefst lieben und mit denen wir uns intim fühlen, mag sie ein wenig unversöhnlich erscheinen, wenn unser Kontakt zu sehr verletzt wird. In seiner letzten Manifestation führt es jedoch zu absoluter Vergebung und Reinheit des Herzens, wo wir genug Vertrauen haben, um uns vollständig mit einer anderen Person zu verbinden.

Karriere

Wenn die Hohepriesterin in einer Karrierelektüre auftaucht, können wir sicher sein, dass unsere Arbeit Früchte trägt, solange wir lieben, was wir tun. Sie signalisiert, dass einige richtige Schritte unternommen wurden, die mit unserem emotionalen Kern im Einklang stehen, und weist auf die Bedeutung von Beziehungen am Arbeitsplatz hin, damit das Bewusstsein steigt. Sie versteht es, aus einer passiven Position heraus den Weg zu gehen und gibt uns das Recht auf Sensibilität in der rauen Berufswelt, in der Menschen aufhören, Menschen zu sein, die von existenziellen Ängsten beherrscht werden, die sie überwunden hat. Nichts, was aus Angst getan wird, wird hier nicht gelingen, sondern was aus Liebe und Lebensberufung gemacht ist, die Zyklen der Seele, wird erblühen.

Welches Sternzeichen ist der 11. Januar?

Die Gesundheit

Die Hohepriesterin weist auf den Kern des Gesundheitsproblems hin, über das wir Informationen sammeln möchten. Abhängig von ihrer Umgebung in einem Layout kann sie die eigentliche Quelle unseres emotionalen Spasmus und die Gefühle, die wir gegenüber bestimmten Problemen haben, die ein Problem in unserer Physiologie verursachen, zeigen. Sie ist die Berührung der unterbewussten Welt und unseres Wassers, wo wir uns tatsächlich ändern und uns an den Fluss unserer Vorfahren anpassen können. Mit ihrer Weisheit und Offenheit des Herzens gibt es kein physisches Problem, das nicht behoben werden kann, wenn wir nur mutig genug sind, so verletzlich zu sein, wie wir es wirklich sind.

Die Hohepriesterin ist umgekehrt

Isolation, Zurückweisung emotionaler Inhalte und Trennung von Intimität sind nur einige der Möglichkeiten, die wir mit der umgekehrten Hohepriesterin sehen. In dieser Position erinnert sie uns daran, dass es an der Zeit ist, tief einzutauchen, sich zu reinigen, böse Gewohnheiten loszuwerden und aufzuhören, Geister zu jagen, die unser spirituelles Wachstum und unseren Herzschlag nicht unterstützen. Sie wird sich umdrehen, wenn sie uns am meisten braucht, denn dies ist ihre Art, uns daran zu erinnern, dass wir gegen unser besseres Urteilsvermögen handeln, dass unsere Herzen zuerst gehört und befolgt werden sollten und dass es in diesem Leben keine Priorität gibt, die größer ist als unser Zustand innerer Ruhe. Auch wenn sie gedreht wird, ist sie der Weg zwischen entgegengesetzten Seiten, zeigt aber den Perspektivwechsel, der gemacht werden muss, bevor wir auf eine Lösung hoffen können.

Die Zeitlinie der Hohepriesterin

Vorbei an - Diese Karte in einer Lektüre für die Vergangenheit eines jeden Themas spricht von wunderbaren Anfängen und den reinen Absichten, die wir hatten, als wir uns in bestimmten Umgebungen und Umständen befanden. Es ist jedoch nicht leicht, dies im Laufe der Zeit zu erreichen und festzuhalten, und wir müssen in dieser Umgebung sehen, dass unsere Entscheidungen auf der Grundlage sauberer moralischer Prinzipien aufrichtig waren, auch wenn sie auf dem Weg befleckt wurden. Es ist eine wunderbare Bedeutung von Dingen, die von einer Position kindlicher Freude und Reinheit ausgingen und zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben, egal was danach geschah.

Geschenk - Es ist wirklich wunderbar, die Hohepriesterin für diesen Moment zu finden. Sie zeigt immer, dass wir auf dem Weg unserer Seele und im Einklang mit dem Rhythmus des Universums sind. Auch wenn es umgekehrt ist, spricht es von einer wichtigen Herzensbotschaft, von der wir gerade lernen, und obwohl ihre Wege ein bisschen rau oder verletzend sein mögen, wird die Wahrheit gefunden, sobald wir in unsere innere Welt eintauchen und mit dem Inneren sprechen Kind, das trotz des Drucks des Erwachsenseins und der schweren Verantwortung, die uns jeden Tag belasten könnten, gehört werden möchte.

Krebs-Mann und Wassermann-Frau

Zukunft - Die Hohepriesterin zeigt oft zukünftige Positionen auf, die unsere Vorgehensweise völlig verändern werden, und weist darauf hin, was wir reinigen müssen, um ehrliche und reine Entscheidungen zu treffen, die vor der Straße liegen. Es bringt Nachrichten von klarer und freudiger Handlung, von einer Schwangerschaft oder dem Beginn einer neuen Liebesgeschichte, die vielleicht sogar platonisch ist, aber dies wird ihre emotionale Tiefe nicht einschränken. Es zeigt auch unsere Liebe für das Kind in uns oder ein Kind von uns, das Baby von jemandem, die Adoption, und weist auf die Bedeutung des mütterlichen Prinzips hin, das unsere zukünftigen Entscheidungen und Umstände beeinflussen wird.

Die Geschichte der Hohepriesterin

Ursprünglich wurde diese Karte als La Papesse oder die Päpstin bezeichnet und gilt möglicherweise als Verbindung zur populären Legende von Papst Joan, einer Frau, die im Mittelalter als Papst regierte. Sie wurde als talentierte Frau beschrieben, die sich als Mann verkleidete und zum Papst aufstieg, bis ihr Geschlecht bei einer Prozession enthüllt wurde. Einige Karten zeigten sogar eine Frau, die eine päpstliche Tiara trug. Schließlich machte sie Fortschritte, um die Priesterin zu werden, die zwischen zwei Säulen steht, die den Gegensatz darstellen, dem sie in Frieden atmen soll. Als das Patriarchat im Laufe der Jahre zu verblassen begann und auch die Unterdrückung des Weiblichen, wurde ihre Rolle als Göttliche Mutter und diejenige, die den Impuls des Lebens in unserem Herzen gibt und die Reinheit der Seele in all ihrem Mitgefühl und ihrer Dankbarkeit auf die Erde bringt, viel klarer .