Das vierte Haus

Häuser in der Astrologie x
  • Die 12 Häuser im Überblick
  • Haussysteme
  • Häuser & Interpretationen
  • Das erste Haus
  • Das zweite Haus
  • Das dritte Haus
  • Das vierte Haus
  • Das fünfte Haus
  • Das sechste Haus
  • Das siebte Haus
  • Das achte Haus
  • Das neunte Haus
  • Das zehnte Haus
  • Das elfte Haus
  • Das zwölfte Haus

Das vierte Haus ist das Haus des Hauses und der Familie. Es ist unser tiefster emotionaler Kern, unsere Wurzeln und unser genetisches Erbe, wie der Stammbaum und unsere Vorfahren mit all ihren Beziehungsproblemen, Konflikten, Ängsten und Träumen zeigen. Es ist ein mysteriöser und unser häufigster Ort, unser Gewohnheitshaus und unsere Verbindung zum Kern der Erde, genauso wie es unsere Fähigkeit ist, unendliche, bedingungslose Liebe und ständige Nähe zu einem anderen Menschen zu finden. Dies ist das Haus, das sich auf das Zeichen des Krebses und sein lateinisches Motto bezieht Elternteil übersetzt in Eltern, als ob es eine Mission wäre, die Bedeutung einer Person zu zeigen, die uns das Gefühl gab, zu Hause zu sein, egal ob es unsere eigentlichen Eltern sind oder einfach – wir selbst.



Lebensbereiche

Wenn wir von unserer persönlichen, emotionalen Basis für Zufriedenheit sprechen, sprechen wir definitiv von unserem vierten Haus. Es sagt nicht nur alles, was wir über unsere Erziehung und das Zuhause wissen müssen, in dem wir aufgewachsen sind, sondern zeigt auch die wichtigsten Probleme auf, die wir in Bezug auf den Elternteil des anderen Geschlechts aufgebaut haben. Es ist das Haus des Erbes und alles, was uns lieb und teuer ist, und wir werden Menschen mit dem Akzent des vierten Hauses oft als Sammler sehen, die an ihrer Routine festhalten und eine gewisse Angst vor Veränderungen haben, die tief in ihrem Bedürfnis verwurzelt ist, an friedlichen, heimeligen Gefühlen festzuhalten und Wahlen.

Obwohl es oft mit dem Haus der Tradition verwechselt wird, müssen wir verstehen, dass das vierte Haus Nähe repräsentiert. Die Tradition selbst wird durch das Zeichen Steinbock und das gegenüberliegende zehnte Haus gesehen, als etwas, das das ultimative Verantwortungsgefühl vermittelt, das durch den Respekt der Älteren und unter ihnen – unserer Vorfahren – anerkannt wird. Das vierte Haus lässt sich im Kern an Familientraditionen anknüpfen, die nur dazu dienen, die Familie zusammenzuhalten, und nur solange sie keine Krämpfe in die Welt bringen und das Gefühl einer starken Verantwortung, die sich nicht gut anfühlt. Der beste Weg, die Angelegenheiten des vierten Hauses in ihrem schönsten Licht zu verstehen, ist die Nähe, die wir mit unserer Mutter haben, und denen, mit denen wir lachen, liebkosen, pflegen und die unser Herz in den schwersten Zeiten auftauen.

Dies ist das Haus, das unseren emotionalen Kern und unsere Fähigkeit darstellt, zufrieden, glücklich und von Herzen zu lächeln. Es ist ein Haus der Heimat, der Familie, der mütterlichen Gefühle sowie unserer privaten Angelegenheiten, wie sauber und unschuldig wir uns fühlen und unserer Fähigkeit, uns zu öffnen. Es ist unser endgültiges Ziel als das Haus, das unser Grab darstellt, und unser Ausgangspunkt, gesehen durch die Gene, die wir für dieses Leben gewählt haben, um den Kreis eines Lebens von Anfang bis Ende zu schließen.

Das vierte Haus im Widder

Wenn jemand die vierte Hausspitze im Zeichen Widder gesetzt hat, spricht dies oft von Ungeduld des Elternteils des anderen Geschlechts, als der Besitzer des Horoskops noch ein Baby war. Bei einer perfekten Positionierung ist dies ein Zeichen für feurige emotionale Klarheit, Entscheidungsgeschwindigkeit und das Selbstvertrauen, das sie aus ihrer Heimat und ihrer Erziehung mitbringen. Jedes Ungleichgewicht spricht hier von Schmerz und Verletzung und sogar von Missbrauch oder Wut, die tief im eigenen Stammbaum verankert sind. Widder ist ein Zeichen feuriger Natur und gibt einem Individuum oft nicht genug Raum, um seine emotionale Natur bis zur Selbsterkenntnis, zum Verständnis und genug Mitgefühl zu entwickeln, um den Punkt wahrer Zufriedenheit zu erreichen. Dies ist jemand, der in einem lauten Zuhause aufgewachsen ist, mit vielen Konflikten, konstruktiv oder destruktiv, und der seiner Seele so viel Energie gibt, wie sie es nehmen kann.

Das vierte Haus im Stier

Wenn das vierte Haus im Stier angesiedelt ist, sehen wir eine natürliche Haltung der Fürsorge und körperlichen Hingabe, die von den Eltern ausgeht. Obwohl es auf traditionelle oder strenge Erziehung hinweisen kann, vermittelt es doch immer ein gewisses Gefühl von Geborgenheit und Freude, das eine starke, feste Basis für ein erfülltes Leben schafft. Nur im Falle einer wirklich herausfordernden Position von Venus und Mond können wir davon ausgehen, dass die betreffende Person eine emotionale Schuld hat, die zurückgezahlt werden muss und mit Schuldgefühlen und Inkompetenz aus ihrer frühen Umgebung umgehen muss. In den meisten Fällen ist dies eine sehr warme Position, die es ermöglicht, Schönheit zu finden und die Welt in Farbe zu sehen, sowie die Fähigkeit, die materielle Realität zu genießen und sich auf gesunde Weise mit praktischen Dingen zu beschäftigen.

Das vierte Haus in Zwillinge

Mit der vierten Hausspitze in Gemini können wir die wechselhafte und etwas instabile Natur des eigenen Zuhauses sehen. Sehr oft ist dies die Ursache für das Gefühl der Inkonsistenz einer Person, die durch die mögliche Unehrlichkeit ihres gleichgeschlechtlichen Elternteils oder das Bild von zwei Vätern oder zwei Müttern gesehen wird, das sie nicht zu einem zusammenfügen können. Dies kann eine sehr lohnende Position sein, insbesondere wenn Venus in die vierte Hausgeschichte verwickelt ist, aber sehr oft stellt sie zwei völlig unterschiedliche Blickwinkel dar, die kaum in einen Punkt gebracht werden, und die Reihe gegensätzlicher Gefühle, Veränderungen und Inkonsistenzen seinen emotionalen Zustand. Da das Zeichen der Zwillinge das Zeichen der Kommunikation ist, besteht die Gefahr eines gewissen Mangels an Mitgefühl, der von einem Elternteil ausgeht, der die Emotionen der Person übermäßig rationalisiert und ihnen keine Chance gibt, sie so zu erkennen und zu akzeptieren, wie sie sind.

Das vierte Haus im Krebs

Jedes vierte Haus, das in Krebs spielt, spricht von der Verbindung, die man zu seiner Familie hat. Es ist im Kern ein Erbhaus, und das Zeichen des Krebses betont hier Familienangelegenheiten, die nur in das Leben eingetreten sind, um gelöst zu werden. Dies ist eine Position der Dankbarkeit, der unglaublichen Möglichkeiten und aller Herausforderungen, die in den Genen liegen. Emotionale Themen werden wirklich wichtig sein und das Herz wird oft nicht dorthin gehen, wo es hingehört, einfach aus dem unterbewussten Bedürfnis heraus zu finden, was von anderen Menschen, Großmüttern und Großvätern, die etwas verloren haben, verschlossen wurden oder vorher weg waren, zurückgelassen wurden ihre Zeit. Das Wichtigste, was eine Person in dieser Position finden muss, ist die Liebe zu sich selbst und die Fähigkeit, sanft, langsam genug und voller Mitgefühl für ihre eigenen Bedürfnisse zu sein. Es spricht von der Nähe zum Elternteil des anderen Geschlechts, aber auch davon, dass sie in einer herausfordernden Umgebung fehlt, und wie sie sich auf alle engen Beziehungen auswirkt, die man im Erwachsenenleben aufbauen kann.

Das vierte Haus in Leo

Mit dem vierten Haus, das im Zeichen des Löwen beginnt, sehen wir eine Reihe stolzer und mutiger Vorfahren, die zur Geburt dieses Individuums führten. Dies kann wunderbar oder herausfordernd sein, da es offensichtlich einen emotionalen Schub in die eigene Welt des Charakters, des Selbstvertrauens und der Selbsterkenntnis gibt. Die Sonne muss in ihrer Würde und ihren Aspekten extrem stark sein, damit diese Position einem das Gefühl der Dankbarkeit, des Vertrauens und der Zufriedenheit vermittelt. Dies ist eine Position, die mit ihrer Schwere zu persönlichen Problemen, feurigen Emotionen und einem gewissen Kampf um persönliche Zufriedenheit führt, der tief in der eigenen Heimat und der Beziehung zu einem dominanten Elternteil verwurzelt ist, der ihnen vielleicht nicht genug Raum ließ, um sich ganz gesund zu entwickeln Emotionen. Im besten Licht kann dies ein Ort der Wärme, Freude, des Lachens und der Offenheit sein, der einem das Gefühl von persönlichem Mut gibt, sich jeder emotionalen Herausforderung mit Leichtigkeit und Klarheit zu stellen.

Das vierte Haus in Jungfrau

Die vierte Hausspitze in Jungfrau weist auf den Mangel an etwas in ihrem Hauptwohnsitz hin. Ob Liebe oder Anerkennung, es scheint immer etwas zu geben, das in ihrer Seele repariert, verändert oder gepflegt werden muss, als ob sie von Anfang an ein wenig beschädigt wäre. Dies ist keine Position, die notwendigerweise von emotionaler Verletzung spricht, sondern von emotionalem Mangel und der Unfähigkeit, den Punkt der Perfektion in ihrer emotionalen Welt zu erreichen, der es ihnen endlich ermöglicht, wirklich zufrieden zu sein. Sehr oft ist dies die Folge einer zutiefst kalten Beziehung zum Elternteil des anderen Geschlechts oder einer rationalen Bindung, die zu viel Raum für persönliche Verbesserungen lässt und einen nie mit seinen eigenen Leistungen zufrieden lässt. Das Größte, was diese Position durch die Gene mit sich bringt, ist eine unglaubliche intellektuelle Stärke und starke mentale Kräfte, die man wahrscheinlich bis zu seinem Todestag nutzen kann.

Das vierte Haus in Waage

Wenn die vierte in Waage spielt, sehen wir jemanden, der eine starke Grundlage der Beziehung seiner Eltern in seinem tiefsten Inneren trägt. Da das vierte Haus unser Zuhause darstellt, verstehen wir sofort, dass dies eine Person ist, deren Zuhause ausgeglichen und scheinbar glücklich war, aber das Hauptproblem der Waage ist die Inkonsistenz des Bildes, das der Außenwelt gezeigt wird, und die wahre Freude, die sich dahinter verbirgt. Dies kann jemand sein, der während seiner gesamten Kindheit gelehrt wurde, sich immer mit anderen Menschen zu vergleichen und sich abhängig von seinem Erfolg im Leben als überlegen oder unterlegen zu fühlen. Das Gute hier liegt oft darin, dass einer der Eltern ruhig und taktvoll war, in der Lage war, Verantwortung und grundlegende Umgangsformen zu vermitteln, mit denen ein Mensch in verschiedenen Lebensbereichen Fortschritte machen kann. Bei einer guten Positionierung von Venus und Mond ist dies ein viertes Haus, das einem ein Bild davon vermittelt, wie die eigene Ehe aussehen wird, sowie die Möglichkeit, ohne Angst oder Zurückhaltung in engste Beziehungen zu versinken.

Das vierte Haus im Skorpion

Mit dem vierten Haus im Skorpion können wir die stärksten Bindungen zur Familie sehen, die oft nicht gesund oder emotional unterstützend sind. Skorpion ist ein Zeichen, das den Mond zu seinem Untergang bringt, und steht daher nicht in der besten Beziehung zu Angelegenheiten der Familie, der Elternschaft, der Erziehung und der Nähe. Die Herausforderung dieser Position verbirgt sich in den dunkelsten, tiefsten Emotionen, die wir alle versuchen abzulehnen, zu erniedrigen und zu vermeiden. Eine Person mit dieser vierten Hausposition muss einen Weg finden, zu vergeben, zu vergessen und sich der Zukunft zuzuwenden, anstatt an die Vergangenheit gebunden zu bleiben oder an negativen Emotionen, die losgelassen werden müssen. Dies ist eine der stärksten und herausforderndsten Positionen, die wir in unserem Horoskop einnehmen können, und spricht von der Suche nach wahrer bedingungsloser Liebe, die man in sich finden muss, um wirklich glücklich zu sein. Sobald sie einen ständigen Grund zum Lächeln finden, werden diese Menschen zur Wurzel der stärksten emotionalen Verbindungen, die man sich vorstellen kann. Bis dahin werden sie leicht manipuliert, zu nah an ihr Zuhause gehalten und unzufrieden, ohne sich des Grundes für ihre negativen Gefühle bewusst zu sein.

Das vierte Haus im Schützen

Mit dem vierten Haus im Schützen ist es nicht gerade einfach, sich überall zu Hause zu fühlen, wo man sich niederlassen möchte. Dies ist eine der Zwangslagen, die zu einem Leben im Ausland führen, oft weil es in ihrer Erziehung Distanz und Raum gab, die es unmöglich machten, ihren Glauben in das Land zu integrieren, in dem sie geboren wurden. Zufriedenheit findet man durch Bildung und Reisen und eine Person mit dem Das vierte Haus hier muss moralischen und emotionalen Imperativen treu bleiben, um glücklich zu sein. Dies ist fast immer eine wohltätige, starke Ausgangsposition mit genügend Reichtum und Breite, um das emotionale Wachstum zu unterstützen. Es kann jedoch ihr Herz von wahrer emotionaler Befriedigung lösen und sie zu philosophischen und mentalen Problemen führen, anstatt ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Platz zu finden. Wie auch immer, dies ist ein starker Leitfaden, um zu entdecken, dass die ganze Welt unser Zuhause ist, nicht nur die Couch, auf der wir sitzen.

Das vierte Haus im Steinbock

Es gibt keinen Grund, es schöner zu machen, als es ist – das vierte Haus in Capricorn ist nie einfach. Im bestmöglichen Szenario ist dies eine Position, die einem den ultimativen Glauben an das Universum und eine starke Verbindung zu Gott verleiht. Mit einem tief verankerten Bedürfnis, Verantwortung zu übernehmen, ist dies eine Person, die oft zu viel davon übernimmt und normalerweise für jeden Fehler ihrer Eltern etwas auf sich nimmt. Dies ist eine typische Position, die einem das Schuldgefühl für das zu Hause erlittene Unrecht vermittelt und viel Druck und Kälte in der Gefühlswelt erzeugt. Unzufriedenheit und das strenge Regime in ihrem ursprünglichen Zuhause können eine starke Grundlage für die Zärtlichkeit und Liebe in der Familie bilden, die sie gründen, und dies ist der nützlichste Gebrauch einer solchen Position, wie hart oder herausfordernd sie auch sein mag.

Das vierte Haus im Wassermann

Beim vierten Haus im Wassermann scheint ein Mensch immer auf der Suche nach Beständigkeit zu sein. Dies ist ein Signal dafür, dass es in jungen Jahren viele Umzüge und Veränderungen gab, oder weist auf die Bedeutung der Scheidung der Eltern hin, die noch in der Phase der emotionalen Anerkennung mit ihrem Kind waren. Die größte Befriedigung findet sich hier in der persönlichen Freiheit, und es ist nicht immer einfach, sie in die Beziehungen, die dominanten Rollen von Partnern, Managern, Vorgesetzten jeglicher Art oder jede Gesellschaft zu integrieren, in die man sich einzufügen versucht. Emotionale Unabhängigkeit und Klarheit sind unvorstellbar wichtig und ohne sie gibt es keine Grundlage für persönliches Glück und Zufriedenheit. Denken Sie daran, dass dies jemand ist, der in Veränderungen, Aufständen, Ego-Kämpfen und seinen eigenen Differenzen etwas Konstantes und Befriedigendes finden muss, während der Zustand des inneren Friedens durch die ungewöhnlichsten Methoden erreicht wird.

Das vierte Haus der Fische

Es wird oft gesagt, dass das vierte Haus der Fische von Familiengeheimnissen und zwielichtigen Vorfahren spricht, die wer-weiß-was getan haben. Dies kann jedoch manchmal einfach nur für die mangelnde Klarheit der Emotionen sprechen, die man in seiner primären Umgebung empfängt. Es ist das Bild eines Elternteils, das nicht da war und gleichzeitig idealisiert ist, was der Person ein ständiges Gefühl von Nicht-Zugehörigkeit, Verlassenheit und ablenkenden, veränderlichen Emotionen gibt. Verloren zu sein ist ihre geringste Sorge, wenn sie Suchtprobleme in der engsten Familie oder passive Aggressionen mit emotionaler Erpressung haben, die ihnen verborgen bleiben, selbst wenn sie für andere Menschen in ihrer Umgebung offensichtlich sind. Von allen emotionalen Extremen ist dies eines der stärksten und kommt dem vierten Haus im Skorpion sehr nahe, da alle Vorfahren zu einem wirklich schwer zu verstehenden Brei verschmolzen werden können, der eine Person distanziert, verloren, einsam oder einsam fühlen lässt sogar depressiv.